Presse Kontakt

SISU News Center, Office of Communications and Public Affairs

Tel : +86 (21) 3537 2378

Email : news@shisu.edu.cn

Address :550 Da Lian Straße (W), Shanghai 200083, China

Entsprechendes Lesen

Prof. Dr. Yang Jiemian: Aufbau der Thinktanks und Verfassung der Beratungsberichte für strategische Zwecke


25 January 2015 | By Hu Kai | SISU

Prof. Dr. Yang Jiemian 

Herr Prof. Dr. Yang Jiemian, Leiter des wissenschaftlichen Beirats des Shanghai Institute for International Studies und dessen ehemaliger Direktor, hielt am 21. Januar 2015 auf Einladung an der Shanghai International Studies University (SISU) einen Vortrag mit dem Thema „Aufbau der Thinktanks und Verfassung der Beratungsberichte für strategische Zwecke“. Der Rektor der SISU, Herr Prof. Dr. Cao Deming, führte die Moderation.

Herr Prof. Yang wies zunächst darauf hin, dass die Staatsführung Chinas großen Wert auf den Aufbau der Thinktanks legt. Thinktanks gelten als wichtige Bestandteile der „Soft Power“ eines Staates. Konfrontiert mit den Chancen und Herausforderungen des Zeitalters zielt China darauf, moderne Thinktanks chinesischer Prägung aufzubauen, die sich vor allem mit Forschungsarbeit über Strategien und öffentliche Politik beschäftigen. Dazu sollen die Hochschulen, die über komplette Fachrichtungen, starke Forschungskräfte und gute Möglichkeiten zum internationalen Austausch verfügen, einen großen Beitrag leisten.

In Bezug auf Leitgedanken und Konstruktion legte Herr Prof. Dr. Yang mit reichhaltigen Beispielen die Funktion und Bedeutung der Thinktanks sowie die Qualifikation der daran beteiligten Forschungskräfte dar. Die Aufgabe eines Thinktanks besteht seiner Ansicht nach in erster Linie in der Politikberatung, die nicht zuletzt die drei wichtigen Bereiche „Ideologie und Theorie“, „Strategien“ und „politische Maßnahmen“ umfassen soll. Zu den Zielgruppen, denen die Thinktanks dienen sollen, gehören die Zentralregierung, die lokalen Regierungen, die Fachkollegen und die breite Öffentlichkeit. Dabei sollen sich die Forscher der chinesischen Thinktanks, die vor allem bewusst und unbeirrbar die Leitung der KPCh unterstützen und die staatlichen Interessen wahren, auf die innen- und außenpolitischen Prozesse Chinas konzentrieren, die interaktiven Konstellationen zwischen China und der Welt beurteilen bzw. bewerten und beratende Vorschläge bezüglich Strategien und Politik vorbringen. So müssen sich die Thinktanks einerseits stets mit der Forschungsarbeit beschäftigen, andererseits sollen sie in der Lage sein, nicht zuletzt auch aufgrund der langwierigen Forschungstätigkeit, sich mit Weitblick an wichtigen Ereignissen zu orientieren und mit Vorbereitungen zur Beratung anzusetzen.

Was die Verfassung der Beratungsberichte für strategische Zwecke betrifft, so meinte er, dass diese Berichte zur Lösung der aktuellen Probleme dienen und deshalb sich diese inhaltlich eindeutig und tiefgehend mit den Problemen befassen sollen. Aus diesem Grund soll die Verfassung dieser Beratungsberichte als eine der wichtigsten Aufträge der Thinktanks angesehen werden. Es geht dabei um die Lage, Gedankenströmungen, Entwicklungstendenz sowie Gegenmaßnahmen im In- und Ausland und führt zur Konstruktion eines Austauschsystems zwischen den politischen Leitungen verschiedener Ebenen und der wissenschaftlichen Forschung. In Bezug auf Forschungsthemen, Gedanken, Methoden und Evaluation soll nach Innovationen gestrebt werden. Diese Zielsetzung ist angewiesen auf kollektive Intelligenz und interdisziplinäre Kooperation, was den Eigenschaften moderner Thinktanks entspricht.

Der Vorsitzende der SISU, Herr Dr. Jiang Feng, bedankte sich bei Herrn Prof. Yang für seinen aufschlussreichen Vortrag. Er wies darauf hin, dass dieser Vortrag für die Entwicklung der SISU von großer Bedeutung ist, weil der Vorantrieb der Politikberatungsfunktion aufgrund landesspezifischer Forschung und Regionalstudien der Richtlinie des Bildungsministeriums entspricht und wichtiger Bestandteil des Entwicklungsplans der SISU ist. Sowohl die Universitätsleitung als auch die Lehrkräfte und Forscher müssen sich bewusst sein, dass es die Aufgabe der Hochschulen ist, dem Staat und den Regierungsbehörden Beratungsdienste zu leisten. Wissenschaftler unserer Universität sollen sprach- und sozialwissenschaftliche Stärken zur Entfaltung bringen, um die Regionalwissenschaft koordiniert und interdisziplinär weiterzuentwickeln. Studien der Forschungsmaterialien im fremdsprachlichen Originaltext spielen dabei eine wichtige Rolle, was unsere traditionelle Profilstärke beispielsweise in Bezug auf die arabische Welt hervorhebt.

Teilen:

Presse Kontakt

SISU News Center, Office of Communications and Public Affairs

Tel : +86 (21) 3537 2378

Email : news@shisu.edu.cn

Address :550 Da Lian Straße (W), Shanghai 200083, China

Entsprechendes Lesen