Presse Kontakt

SISU News Center, Office of Communications and Public Affairs

Tel : +86 (21) 3537 2378

Email : news@shisu.edu.cn

Address :550 Da Lian Straße (W), Shanghai 200083, China

Entsprechendes Lesen

Wie der Mensch, so die Schrift


25 December 2017 | By Luo Huiwen | SISU

Am Abend des 13. Dezember saßen 16 Studierende im Klassenzimmer 3350 auf dem Songjiang-Campus der SISU und warteten auf den Beginn des Finales des vierten Schönschreibwettbewerbs. Jeder hatte vorher ein deutsches Gedicht ausgewählt, ausgedruckt und mitgebracht, um es beim Finale sorgfältig auf das Wettbewerbspapier abzuschreiben. Die Werke von Goethe, Hermann Hesse, Friedrich Hölderlin und auch von unbekannten Verfassern waren da zu sehen.

Die 16 Teilnehmer, die in der ersten Runde Hermann Hesses Gedicht „Glück“ ausgezeichnet abgeschrieben haben, sind nicht nur Studierende der Germanistischen Fakultät, sondern auch Deutschliebhaber aus anderen Fakultäten, beispielsweise aus der Fakultät für Medien-und Kommunikationswissenschaft.

Das Finale dauerte eine Stunde. Die Teilnehmenden konzentrierten sich sehr auf das Schreiben. Obwohl manche vor der Frist mit ihrem Werk fertig waren, gab niemand es vorzeitig ab. Sie lasen ihr Werk mehrmals durch, um zu prüfen, ob irgendwo ein Schreibfehler war.

Auf dem Tisch einer Teilnehmerin gab es besonders viele Sachen: zahlreiche Tintenflaschen, zwei Füller, Servietten und noch ein Glas Wasser. Die Teilnehmerin heißt Huang Jingwei, Germanistikstudentin des zweiten Jahrgangs. Zum zweiten Mal nahm sie an dem Schönschreibwettbewerb teil. In beiden Wettbewerben hat sie es geschafft, ins Finale zu kommen.

„Seit fünf Jahren übe ich jede Woche das Schönschreiben mit dem Füller“, sagte Huan Jingwei. „Es hat meine Lebensweise geprägt. Ich kann mein seelisches Gleichgeweicht wiederfinden, während ich schreibe.“

Beim Bewerten wirkten dieses Jahr nicht nur Professoren und Dozenten der Germanistischen Fakultät mit, sondern auch alle an Schönschriften Interessierten der deutschen Sprache, die ihre Stimme für ihr Lieblingswerk im Abstimmungsportal des WeChat-Kontos „sisu_deutsch“ abgeben konnten.

Laut der Ergebnisse der Online-Abstimmung und der Bewertung der Professoren ging der erste Preis dieses Jahres an Wu Jinxuan, einen Germanistikstudenten des ersten Jahrgangs, der im Finale „Was geht es dich an“ abgeschrieben hatte.

Beim Interview nach der Verleihung des Preises gestand Wu, dass der Preis für ihn wirklich eine Überraschung sei, denn anders als Huang Jingwei, habe er nicht viel geübt. „Meine Schrift ist noch nicht elegant genug,“ sagte Wu. „Aber ich nehme jeden Buchstaben ernst. Ich glaube, darauf kommt es an.“

(Verfasserin: Germanistikstudentin des 1. Jahrgangs, hat an der Shanghai Foreign Language School sieben Jahre Deutsch gelernt. Korrektur: C. H. Y. & A. P.)

Teilen:

Presse Kontakt

SISU News Center, Office of Communications and Public Affairs

Tel : +86 (21) 3537 2378

Email : news@shisu.edu.cn

Address :550 Da Lian Straße (W), Shanghai 200083, China

Entsprechendes Lesen